Durch die Verwendung unterschiedlicher Antennen mit Frequenzen zwischen 300 und 2000 MHz kann man sich den unterschiedlichen Tiefen und Bodenbedingungen anpassen.

Aufnahme Georadarverfahren (400 MHz)
Das Georadar wird für flächendeckende Messungen im Straßenbereich eingesetzt. Auch für Aufnahmen im Tiefenbereich der Wasserleitung und Abwasserkanäle einsetzbar.

Aufnahme Georadarverfahren (2000 MHz)
Das Georadar wird für schnitthafte Messungen der Schichtdicke bis 0,6 m Tiefe im Straßenbereich eingesetzt.

Aufnahme Handwagenverfahren (300/600 MHz)
Der Handwagen wird für abgehende Leitungen eingesetzt. Kreuzende Bereiche können somit separat erfasst und im Nachgang dazu geladen werden.
 

Das Kabelsuchgerät wird für abgehende und kreuzende Bereiche eingesetzt, die zu Fuß erreichbar sind. Für Aufnahmen von leitenden Rohren oder Kabeln.
Aufnahme Leitungsortung (einstellbares Handsuchgerät für Strom, Telefon- und Kommunikationsleitungen)

Das Kabel und Leitungssuchgerät verfügt zudem über die Tiefenmessung. So kann man die Tiefe des lokalisierten Kabels genau bestimmen.

Leitungsortung
Leitungsortung-Fuweg

Dipl.-Ing. Benjamin Graf
Geschäftsführer

06226/78907-13
bg@streetguard.org

 

Sven Dussel
Assistent der Geschäftsführung

06226/78907-26
sd@streetguard.org

 

Suchfunktion

Zum Seitenanfang