Zur präzisen Platzierung des Bauvorhabens werden beim Einschneiden des Schnurgerüsts die Außenwandachsen, im Millimeterbereich, auf das Schnurgerüst übertragen und mit Nägeln markiert. Zur Einhaltung der genehmigten Höhe des Gebäudes wird ein Höhenpunkt angebracht.
Als Nachweis unserer Arbeit erhalten Sie von uns eine Skizze mit den kontrollierten Absteckmaßen und ein Schnurgerüstprotokoll mit den abgesteckten Punkten sowie der Angabe des Höhenfestpunktes.
 

Suchfunktion

Zum Seitenanfang